Medienerziehung

Unsere Klassenräume sind optimal mit Computern ausgestattet. In jedem Klassenraum besitzt mindestens ein Computer einen Internetzugang. Die Schülerinnen und Schüler schreiben eigene Texte u. a. für die Schulzeitung KRONIK, recherchieren im Internet auf Kindersuchmaschinen zu verschiedenen Sachthemen, arbeiten mit installierter Lernsoftware oder nutzen das Leseprogramm "Antolin".

 

Darüberhinaus besitzt die Schule zwei Laptops, drei Beamer, einen DVD-Player und zwei USB-Mikroskope.

i-pads

Seit August 2015 ist unsere Schule zusätzlich mit 11 i-pads und einem apple-TV ausgestattet.

Die i-pads unterstützen unseren Unterricht und das offene und selbstständige Arbeiten in der Freiarbeit:

  • Informieren und Recherchieren

Die Kinder suchen Informationen auf Kindersuchmaschinen wie BlindeKuh oder FragFinn und nutzen sie im Unterricht.

  • Präsentieren

Arbeitsergebnisse, Fotos oder Präsentationen (App: keynote) werden mit Hilfe des apple-TV bzw. des Beamers für die gesamte Klasse visualisiert.

  • Produzieren

Die Schülerinnen und Schüler schreiben eigene Texte, erstellen Präsentationen, machen Fotos und drehen Videos. Sie sind kreativ tätig und nutzen das i-pad als technisches Hilfsmittel.

  • Differenzieren

Jedes Kind arbeitet individuell in seinem Lerntempo und gemäß seiner Interessen.

  • Kooperieren

Ob allein, zu zweit oder in der Kleingruppe, das i-pad bietet den Kindern die Möglichkeit gemeinsam zu arbeiten, Lernsoftware im Multi-Player-Modus zu bearbeiten oder die Klassengemeinschaft an Lernergebnissen teilhaben zu lassen.

  • Bewegen

Im Gegensatz zum Computer läd das i-pad dazu ein den Ort und die Haltung zu wechseln. Die Kinder arbeiten mit dem i-pad an ihrem Platz aber auch auf Teppichen oder Bänken. Sie verändern ihre Sitzhaltung oder machen Fotos und Videos an verschiedenen Orten, auch außerhalb der Schule bei Ausflügen.